Frequenztherapie im Trend

Mittwoch, 16. März 2016

Gefühlsstörungen verschwunden bei Multipler Sklerose (MS)

Die 57-jährige Patientin war im August letzten Jahres zum 1. Mal in meiner Sprechstunde: Sie hatte den weiten Weg aus Baden-Württemberg auf sich genommen und fuhr 3 Tage nach ihrer Krankenhausentlassung zu uns nach Nordrhein-Westfalen.
Ihr Problem: Die Beine waren pelzig bis übers Knie. Cortisoninfusionen und  Cortisontabletten hatten stationär eine Verschlechterung gebracht. Die Lumbalpunktion hatte die Diagnose Multiple Sklerose bestätigt.

Unsere zusätzlichen Diagnosen:
                               Borreliose                                                                                                       
                               Amalgambelastung
                               Belastung mit Spritzmitteln
                               Überraschenderweise keine Allergien nachweisbar

Wir therapierten die Borreliose mit Franky und Plati von HerbaLux.
Wir behandelten die Amalgambelastung (das Amalgam war schon vor Jahren entfernt, aber nicht ausgeleitet worden) mit Omnia  (HerbaLux)
Gegen die Spritzmittelbelastung empfahlen wir Uwee (HerbaLux)

Und last not least nimmt sie zu Hause Killersonode MS (HerbaLux) täglich ein.


Als sie ab August 2015 alle 2 Monate zu uns kam, infundierten wir ihr die genannten Mittel immer in 200 ml NaCl - Lösung.

Sie war jetzt das vierte Mal hier und rief uns heute überglücklich an:
Zum ersten Mal hatte sie wieder Gefühl in ihrer Fußsohle! Dieser Effekt war ansatzweise schon nach den ersten Infusionen aufgetreten, aber jetzt nach der 4. Infusion ganz, ganz deutlich!

Zum Glück gibt es gerade, wenn herkömmliche Medikamente nicht gut vertragen werden, noch Alternativen, die helfen können!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen