Frequenztherapie im Trend

Mittwoch, 5. Februar 2020

Wie wird das Immunsystem gepflegt

Gerade in diesen Zeiten, in denen der Weltnotstand wegen des Coronavirus ausgerufen wird, möchten wir auch für diese Epidemie den Ratschlag geben, nicht nur an die unmittelbare Infektion zu denken, sondern insbesondere die seelisch-geistige Ebene zu pflegen.

Bereits im Vorfeld können Maßnahmen ergriffen werden das Immunsystem zu pflegen. Denn sogar bei HIV-Viren werden einige Menschen nicht krank, auch wenn sie engen Kontakt zu Infizierten zu kranken hatten.


Verliebte werden in der Regel nicht krank. Da dieser Zustand nicht permanent erreicht werden kann, so besteht die Möglichkeit ihn künstlich zu erzeugen.
Eine breite Auswahl an Herbalux-Mitteln steht hierfür zur Verfügung:

Sign1 macht cooler
Weskamp erzeugt ein Gefühl wie auf Wolke 7
Renz macht heiter, glücklich und großzügig
Jean stimmt tiefgreifend um bei Stimmungstiefa
Fatum stellt die "kosmischen Küsschen"dar
Spirit heilt auf geistiger Ebene
Helfer ist die Liebe


Ziel ist es einen Zustand zu erreichen, in dem ein Zustand der absoluten und universellen Liebe erreicht wird - zu sich selbst und zu allen anderen Geschöpfen dieser Erde.

 

Donnerstag, 16. Januar 2020

Was hat HerbaLux bei Impfungen zu bieten?

Alle Impfungen enthalten viele Zusatzstoffe wie Aluminium oder Titandioxid (in Frankreich bereits dieses Jahr als Zusatzstoff verboten, in Deutschland nicht)

https://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/titandioxid-frankreich-verbietet-weissmacher-in-lebensmitteln-a-1263406.html

Bereits vor einer Impfung kann je nach Zusammensetzung bereits eine Entgiftung durchgeführt werden mit
Omnia zur Ausleitung der Metalle wie Aluminium
Uwee zur Entgiftung schädlicher Substanzen

Diese Therapie wird noch 1 Monat nach der Impfung weitergeführt.



Eine grundsätzliche Entgiftung kann je nach Symptomatik durchgeführt werden mit Noffel (Leberentgiftung),
Mengel (Entgiftung über die Haut), Huning (Entgiftung der Niere), Ter )allgemeine Entgiftung).







                

Montag, 6. Januar 2020

Frohes Neues Jahr 2020

wünschen Ihnen unsere verschiedenen Teams aus der Gemeinschaftspraxis Dr.Teupe und aus dem HerbaLuxTomatiszentrum in Dorsten!

Wir kümmern uns sehr gerne um Ihre Gesundheit sowohl auf körperlicher als auch auf seelisch-geistiger Ebene. Beides ist untrennbar miteinander verbunden. Die Hauptaufgabe eines guten Therapeuten ist es die Bedürfnisse seiner Patienten zu erkennen und danach die Heilungsebene festzulegen.

Die Lebensumstände lassen sich in der Regel kaum verändern-die Haltung dazu aber schon. In dem Moment, in dem es gelingt, nur die kleinste Änderung zum Guten zu erzielen, wird alles stetig besser....Wie eine Gerade, die auch nur mit 1 Prozent Steigung irgendwann vom roten in den grünen Bereich führt, vom Tal auf den Gipfel eines Berges.....
Idealerweise sollte man nicht mit seiner Gesundheit spielen und darauf warten, bis sich alle Symptome bereits verfestigt und maximal ausgebildet haben.


Als Heilungsebene stehen kinesiologisch sehr oft an 1. Stelle HerbaLux-Mittel. Sie bestehen als Basis aus physiologischer Kochsalzlösung NaCl und stellen damit die Grundsubstanz unseres Lebens dar. Wenn wir weinen, weinen wir salzig! Mensch, Tier und Pflanzen benötigen Wasser, und wir können unser Trinkwasser mit HerbaLux informieren. Zusätzlich können alle anderen Therapien eingesetzt werden und dadurch unterstützt werden.


Herbalux-Präparate sind vegan, lactosefrei, glutenfrei und haben keine Nebenwirkungen!



Montag, 30. Dezember 2019

Rekapitualtion der größten gesundheitlichen Fehler 2019

Zum Jahresende führen wir regelmäßig Statistiken darüber durch, was unsere Patienten krank gemacht hat.

Auch in diesem Jahr lag an Platz 1 beruflicher und/oder privater Stress, der krankheitsauslösend war.
An Platz 2 waren Infektionen generalisiert und/oder lokal.
An Platz 3 lagen Allergien
An Paltz 4 Schwermetalle

Aus diesem Grund integrieren wir für Heilungsprozesse aus dem HerbaLux-Programm immer Mittel, die die seelisch-geistige Ebene ansprechen und antiinfektiös wirkende Mittel, ferner Mittel gegen Allergien und Mittel zur Schwermetallausleitung und Mittel, die die Krankheit darstellen.



Wunderbare Mittel für die seelisch-geistige Ebene sind:
     Epi
     Fatum             Hilfe bei schwierigen Entscheidungsprozessen
     Helfer            
     Jean
     Krutar
     Laola
     Lux
     Renz
     Reset
     Sign1
     Spirit              Heilung auf geistiger Ebene
     Sun
     WRU

Antiinfektiösen Mittel sind
     Abix
     Auroralis
     Eboralis
     Franky
     mm
     Pilzi
     Sigi
     Killersonode Infekt
     Killersonode Herpes simplex
     Killersonode Herpes zoster

Wir konnten durch Einhaltung dieser Prinzipien Patienten verbessern, die jahrelang bzw. jahrzehntelang die ungewöhnlichsten Beschwerden hatten, und darüber freuen wir uns sehr!


Freitag, 20. Dezember 2019

Verbesserung der Schmerzen bei Fibromyalgie um 80 Prozent

Die Patientin staunte: Seit 15 Jahren litt sie unter starken Schmerzen, sie hatte damals die Diagnose Fibromyalgie erhalten. Schmerzen hatte sie überall, während sie davon berichtete, weinte sie heftig.
Arme, Beine, Wirbelsäule, Schultern.

Schmerzmittel halfen ihr nicht, wie sie sagte, Viel Hoffnung hatte sie nicht, als sie zu uns in die Praxis kam.

Wir stellten als Ursache eine Rickettsiose und eine Borreliose fest, ebenso eine Epstein-Barr-Virusinfektion-alles Diagnosen, die durch Bluttests, rein schulmedizinisch, erbracht worden waren.
Die völlig verblüffte Patientin staunte, als sie das Ergebnis erfuhr!

Sie erhielt eine Infusion mit Vasili gegen Schmerzen, Mülleran für die Gelenke, Galapa für die Muskeln und Hensly für das Bindegewebe, Eboralis gegen Epstein-Barr, Franky und Plati bei Borreliose und Rickettsiose (HerbaLux) und Weskamp für die Psyche.

Sie war 3 Tage zu 80 Prozent schmerzfrei nach der Infusion und v ö l l i g glücklich, fassungslos und verblüfft.

Sie nimmt jetzt Vasili, Mülleran, Franky und Plati weiter zu Hause ein-und verbessert sich von Tag zu Tag! Da Infusionen natürlich kräftiger sind als orale Mittel, setzt sie zusätzlich Killersonode Infekt und Auroralis ein. Mit Auroralis reibt sie die betroffenen Stellen auch von außen ein.

 

Und siehe da: Es geht ihr so gut wie seit 15 Jahren nicht mehr! Ein anderer Mensch stand nach 3 Monaten vor mir!



Mittwoch, 18. Dezember 2019

Gedanken über die Notwendigkeit einer Prävention


Ist das wirklich so, dass ein Patient morgens aufwacht, und ihn plötzlich bewusst wird, dass er unter Arthrose, Bluthochdruck, Grauem Star, Haarausfall, Zehennagelmykosen, Krampfadern, Bauchbeschwerden, Verstopfung etc. leidet?


Gibt es nicht einen früheren Zeitpunkt, an dem er die Weichen hätte stellen können, um alle diese Symptome zu verhindern?


Zweifellos ja, falls er seine Symptome ernst genommen und sich Therapien ausgesucht hätte, um ein Fortschreiten der Symptome zu verhindern und diese dann im Lauf von Wochen oder Monaten zu stoppen. Es bei weitem nicht genug, alle paar Jahre einen Check-up beim Arzt zu machen, der dann als Kassenleistung nur einige wenige Blutwerte und Untersuchungen durchführen kann. Die dann getroffenen Aussagen gehen oft gänzlich an der Realität vorbei:
Die kränksten Patienten haben oft die besten Blutwerte! Sie gehen dann zum Arzt mit bestimmten Symptomen, die sich in den Laborwerten überhaupt nicht widerspiegeln. Diese Patienten fühlen sich dann oft nicht ernst genommen. D. h. aber nur, dass es für sehr viele funktionelle Beschwerden keine nachweisbaren Blutwerte gibt. Es ist meiner Meinung nach immer sehr wichtig, auf die persönlichen Symptome zu hören, die ein Patient angibt und auch zuzulassen, dass es hierfür oft kein Korrelat in den Blutuntersuchungen gibt.

Für die allermeisten Symptome finden Sie bei HerbaLux eine energetische Lösung, die sie nach ihren eigenen Wünschen und Zielen verbessern können. Diesbezüglich empfehlen wir Ihnen den sechsseitigen Flyer
https://www.herbalux-shop.de/downloads/herbalux-6-seitiger-flyer-neu.pdf


Alle Mittel können mit allen anderen Therapien und Medikamenten kombiniert werden. Da jeder Mensch etwas trinken muss, kann er die Mittel entsprechend seiner noch nicht behandelten Symptome frei auswählen und auf diese Weise eine Prävention für eine gesunde Zukunft schaffen!

Dienstag, 17. Dezember 2019

Metallentfernung einmal anders bei einer Rheumapatientin

Die 60-jährige Patientin empfand es als echte Tortur, sich die Metallschienen-und schrauben nach Abheilung ihrer Brüche wieder entfernen zu lassen. Sie hatte bei den letzten beiden Operationen sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Die Wunden bluteten sehr lange nach, die Beine waren extrem geschwollen und sie litt unter starken Schmerzen. Die Rheumatologe hatte deshalb dazu geraten, die Metalle möglichst lange im Körper zu lassen und sich vorsorglich gleich stationär mehrere Tage aufnehmen zu lassen.

Doch dieses Mal war alles anders: die Patientin nahm bereits zwei Wochen vor dem geplanten Operationstermin Trian (HerbaLux) und Vasili (HerbaLux) in der Hoffnung, dass sich die Operation an ihren beiden Füßen diesmal angenehmer gestalten ließe.

Doch ihre Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen: bereits 2 Stunden nach der Operation konnte sie feststellen, dass die Wunden nicht wie sonst stark nach geblutet hatten, sondern sauber und schön anzusehen waren. Eine Schwellung trat überhaupt nicht auf. Auch die begradigte Hammerzehe erwies sich als nahezu schmerzfrei. An ihrem 2. Fuß konnte das Metall nicht gänzlich entfernt werden, da die komplizierte Operation sonst zu lange gedauert hätte. Hier wurde ein biologisch abbaubarer Fahrten verwendet. Bereits nach zwei Tagen stellte sich die Patientin hier in der Praxis vor und war sehr stolz darauf, dass sich die Operationsareale an beiden Füßen sehr gut darstellten, sie keinerlei Schmerzen hatte und die Wunden so schön wie nie waren.