Frequenztherapie im Trend

Samstag, 5. September 2020

Diese Rede von John F. Kennedys Neffen Robert Kennedy jr. wurde nicht einmal erwähnt im 1. und 2. Programm

Auf der friedlichsten Demonstration in Berlin am Samstag, den 29.8., die man sich vorstellen kann, sprach der Neffe John F. Kennedys jr. und erläuterte den Sinn des gesamten Corona-Lockdowns.       
                                                                                                                               
Er reiste also aus USA an, um die deutsche Bevölkerung über die Wahrheit zu informieren-und sie wurde in den Nachrichten, Zeitungen und Zeitschriften des Mainstreams ignoriert. Er ist Vorsitzender der Anti-Impfkommission in USA und wurde von Donald Trump eingesetzt in diesen Posten, obwohl er Demokrat ist.

Bilden Sie sich selber ein Urteil!
 
 
 
So viele waren es wirklich:
 
Bitte das Link in einem Browserfenster öffnen, da es sonst nicht funktioniert:
"https://www.youtube.com/watch?v=jMRaC-RhXKQ"
 
Interessanterweise klappt dieser Link nur, wenn man ihn als Text kopiert und in einem neuen Browserfenster öffnet.


Und am 1. 9. wurde das Arzneimittelgesetz geändert:

Ein Kollege schrieb dazu:
 
Man muss aber fairerweise lesen, dass dieser Mensch ein Arzneimittel in kilinischer Prüfung erhalten darf (!) und nicht muss. Ich lese nicht, dass er gezwungen werden darf, ein Arzneimittel zu nehmen. Die Änderung ist aber ein Vorbote für Impfungen, denn diese dürfen ja per Gesetz nach alter Anordnung Quarantänepersonen nicht gegeben werden.
 
 
 
 

 Zu demonstrieren ist ein Grundrecht in einer Demokratie. Dass folgende Misshandlung auf der friedlichen Demonstration durchgeführt wurde, ist verabscheuungswürdig.
 
 
 
 

Diese Demonstration distanzierte sich von der rechten Demonstration am Reichstag, das wurde klar kommuniziert.

Wir Ärzte waren auch dabei. Wir schützten uns mit Auroralis und Killersonode Infekt (HerbaLux), Maskenpflicht bestand ja nicht!


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 





Keine Kommentare:

Kommentar posten